Hier geht es zurück zur Übersicht
ERZÄHLUNGEN
20 Jahre Klaus Hoffmann
erschienen 1995 
(evtl. noch über die stille-music 
zu bekommen)

 

Bei Erzählungen handelt es sich nicht direkt um ein Buch, sondern mehr um ein Heft von 23 Seiten. Herausgegeben wurde es anläßlich des 20-jährigen Bühnenjubiläums von Klaus Hoffmann, zeitgleich zu seiner Tournee "Erzählungen".

Es ist unterteilt in folgende Abschnitte:

Seiten 2-3: Vor dem Wort - kein Vorwort (nicht doch), sondern eine sehr schöne Umschreibung von Klaus Hoffmanns Art zu denken und sich auszudrücken.

Seite 4: Kindsein - ein bebildeter Einblick in seine Kindheit

Seite 5: Erste Schritte - ein Wendepunkt in seinem Leben, erste Gehversuche in die Welt hinaus

Seite 6 und 7: Häutungen - Anfänge der Schauspielerei, Fahrt nach Indien und Afghanistan

Seite 8 und 9: Rollenspiele - Auflistung, in welchen Stücken und Filmen er mitgespielt hat

Seite 10 und 11: Begegnungen - mit anderen KünstlerInnen

Seite 12 und 13: Wenn - Textausschnitte aus dem Lied "Wenn"

Seite 14 bis 19: Lieder machen - Bühnenauftritte und Veröffentlichungen

Seite 20 und 21: Nach dem Satz - eben ein Nachsatz von Klaus Hoffmann

Seite 22 und 23: Danke - ganz viel Danke - wie es so seine Art ist

Das Heft ist geschmückt mit sehr vielen Bildern, auch aus Klaus Hoffmanns Familienalbum. So sieht man viele Photos aus seiner Kindheit und seiner Schulzeit: Klaus als Baby und als kleiner Junge, seine ersten Gehversuche als "Künstler" im Kindergarten und der Schule, seine Eltern...all dies findet man in diesem Heft. Ich war übrigens ziemlich überrascht, als ich ein Bild von Klaus Hoffmanns Vater sah. Es gibt da ein Bild von dem noch etwas jüngeren Vater. Da sieht man dann plötzlich, wie sehr Klaus Hoffmann heute als etwas älterer Mann seinem damals wesentlich jüngeren Vater ähnlich sieht. Klingt jetzt vielleicht verwirrend, aber ist tatsächlich so.

Im Buchhandel ist das Heft wohl leider nicht zu bekommen. Auch habe ich es nicht mehr auf der Bestellseite auf den offziellen Seiten von Hoffmann entdecken können. Aber vielleicht solltet Ihr Euch - wie schon bei der CD Berlin unplugged erwähnt - einfach mal an die stille musik direkt wenden. Vielleicht gibt es ja doch noch ein paar wenige Exemplare. Wenn nicht, so gilt sicher auch hier: Je größer die Nachfrage, desto mehr könnte eine Neuauflage des Heftes möglich sein. Versucht einfach mal Euer Glück, denn das Heft ist wirklich traumhaft gestaltet und wunderschön zu lesen.

Kontakt zur stille-music

Hier geht es zurück zur Übersicht